Entdecken Sie, wie MBTI Teamwork und Feedback verbesserte

Roche ist ein globaler Wegbereiter für Produkte und Dienstleistungen zur Früherkennung, Prävention, Diagnose und Behandlung von Krankheiten. Das Unternehmen trägt in vielen Bereichen zur Verbesserung der Humangesundheit und Lebensqualität bei. Den Schwerpunkt legt es auf Fachwissen in den Bereichen Diagnose und Arzneimittel, und setzt sich somit für die Schaffung von Mehrwert im Gesundheitswesen ein.

Pharmaceuticals

2008 hat Roche ein Leadership-Programm ins Leben gerufen, das sowohl für den Firmenvorstand als auch für alle Geschäftsführer vorgesehen ist. Die wichtigsten Aspekte des Programms waren die Persönlichkeitsentwicklung, sich selbst und andere kennenzulernen und das Veränderungsmanagement.

In Zusammenarbeit mit Beratern von Assessio, einem OPP-Schulungspartner, entwickelte Hans Brobäck im Rahmen des Personalentwicklungsprogramms einen zweitägigen Schulungskurs für Mitarbeiter von Roche. Im Mittelpunkt des Kurses stand es, sich selbst und andere kennenzulernen und dadurch die Fähigkeiten der Mitarbeiter im Geben und Erhalten von Feedback sowie die Fähigkeit zur Teamarbeit zu verbessern.

Die Reaktionen auf das Personalentwicklungsprogramm waren durchweg sehr positiv. Die Teilnehmer entwickelten ein neues Verständnis von sich selbst und ihren Kollegen und profitierten von neuen, praktischen Werkzeugen, die sie im Arbeitsalltag einsetzen können. Auch auf die Kommunikation wirkte sich die Mitarbeiterumfrage positiv aus – ein Aspekt der Arbeitsumgebung, die von der großen Mehrheit jetzt als besonders gut wahrgenommen wird. Zurückzuführen war dies auf die neue Feedback-Kultur des Unternehmens: Die Mitarbeiter können ihr Feedback besser auf die MBTI-Präferenzen ihres Gegenübers anpassen und haben ein besseres Verständnis dafür, warum sie auf unterschiedliche Arten von Feedback unterschiedlich reagieren. Feedback auszutauschen, ist mittlerweile ein selbstverständlicher Bestandteil des Arbeitsalltags bei Roche.